Monatsarchiv: Juni 2010

Genug für heute.

Ich geh‘ jetzt in mein Bett, ich hab‘ keine Lust zu gar nix mehr für heute. Ich ertrag‘ es einfach nicht mitanzusehen, wie diese beschissene Epilepsie meine Tochter auffrißt.

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten | 1 Kommentar

Blut

Heute morgen waren wir zur Blutentnahme bei Saskias Kinderärztin, und was soll ich sagen – es war ganz schön blutig! Bei dem Neurologen funktioniert das irgendwie besser: Da kommt aus dem Arm genau so viel Blut raus, wie in den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 2 Kommentare

Die Frau ist gut!

Morgen hat T., der diesjährige Zivi in Saskias Kindergartengruppe, seinen letzten Tag (eigentlich schon vor einem Monat, aber er hatte verlängert, genauso wie M. im letzten Jahr.) Ich, als engagierter *hust* Elternvertreter, habe die Aufgabe, morgen das Abschiedsgeschenk zu überreichen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt | 1 Kommentar

7 Tage

Nun sind es doch schon wieder 7 Tage – eine ganze Woche, ohne dass Saskia einen Wachanfall gehabt hätte. Früher™ … wir hatten Zeiten, da ging es bei den Zukunftsaussichten für Saskia genau darum: „Wenn sie erst wachanfallsfrei ist, dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Epilepsie, Saskia | 1 Kommentar

None …. mati … nich

Das ist nicht meine Tochter. Wer keine Melonen mag, kann nicht mein Kind sein. Tss!

Veröffentlicht unter Saskia | 3 Kommentare

Neu

Ich glaube, ich habe eine neue Standard-Strecke: 28 Minuten, und das zwar nicht mit dem Gefühl, so gar nicht mehr zu können, aber doch mit … einer gewissen Erleichterung beim Einbiegen auf die letzten 300 Meter – ich denke, an … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Laufen | 2 Kommentare

Spiegel

Für morgen früh hat die beste aller Ehefrauen uns einen Termin bei Saskias Kinderärztin organisiert, zwecks Blutentnahme und Bestimmung des Orfiril-Spiegels. Ich denke mal, die 2 bis 4 Tage, die es bräuchte, bis das Ergebnis bei uns ankommt, werden wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 1 Kommentar

1,7 Billionen

1,711 Billionen Euro Schulden hatten die öffentlichen Haushalte in Deutschland Ende März. 1.711.300.000.000 €. Selbst wenn wir mal annähmen, dass wir es schafften, jedes Jahr, sagen wir, 20 Milliarden davon abzutragen (und davon sind wir sehr weit entfernt), dann bräuchten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt | Kommentar hinterlassen

Phhh…

So toll ich es finde, dass Gräfin Zahl am Abend mal wieder mobil wird – irgendwann hätte ich gern auch ein wenig vom Tag. Ich fühle mich ja ein klein wenig schlecht deswegen, aber wenn der Rest des Tages daraus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 3 Kommentare

Bäh

Wenn man abends joggen geht, und dabei die schöne laue Sommerluft genießt, dann sind vorbeikommende Raucher, die eine gefühlt hundert Meter lange Nikotin-Wolke hinter sich her ziehen, einfach nur bäh.

Veröffentlicht unter Allerwelt, Laufen | Kommentar hinterlassen