Tagesarchiv: Juli 25, 2010

Gefühlt viel weniger

Ich war ja in der Stimmung, mich zu prügeln, also hab‘ ich das mit einem kleinen Nachtlauf auch gleich mal getan. Zugegeben, ein klein wenig habe ich geflunkert, als ich schrieb, dass gute Läufe Zeiten zwischen 27 und 28 Minuten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Laufen | Kommentar hinterlassen

Mißverständnis

Und wo ich schon beim Verlinken dieses Artikels bin: Wie man das so lesen kann, als ob das „Die Hoffnung stirbt zuletzt“-Zitat von der selben Person stammt wie das anfängliche „Das glaube ich Dir nicht“ – das kann ich ja … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt | Kommentar hinterlassen

Neidisch

Es war ein guter Tag, und vielleicht schaffe ich es noch, etwas darüber zu schreiben (oder die beste aller Ehefrauen schreibt drüben in ihrem Blog darüber). Nicht hier und jetzt. Wir waren mit Freunden unterwegs, und kurz vor Ende sagten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten | 2 Kommentare

Der Sinn des Lebens

Wenn mich vor 5 oder mehr Jahren jemand fragte, was der Sinn des Lebens ist, dann sah meine Antwort üblicherweise irgendwie so aus: Anständig durchs Leben zu kommen, Spaß dabei zu haben, und vielleicht etwas zu erreichen, auf das man … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten | 3 Kommentare

Kissenschlacht am Morgen …

… vertreibt Kummer und Sorgen. Oder So. Saskia hat gequiekt, dabei war es doch gar nicht sie, die geschlachtet wurde, sondern die Kissen 🙂

Veröffentlicht unter Saskia | Kommentar hinterlassen