Allerlei

Eine Stunde mehr als am Montag in der anderen Richtung – war entschieden zu voll heute auf der Autobahn. Naja, auf die Art bin ich vermutlich auch entspannter angekommen, weil ich nicht so rasen konnte 🙂

Es war schön, 3 Tage Ruhe und für mich zu haben, aber es ist auch schön, wieder bei Frau und Tochter zu sein. Auch wenn es anders herum – Frau und Tochter bei mir, zu Hause, nicht ich bei ihnen, in der Fremde – schöner wäre.

Saskia ist leider deutlich nicht fit. Seit gestern hat sie wieder richtige Krampfanfälle tagsüber (also nicht nur Zuckungen am Tag und Krampfanfälle im Schlaf). Dazu kommen dann viele Zuckungen und Durchhänger. Deutlich abwärts gegangen ist es nach Aussagen der besten aller Ehefrauen seit Mittwoch. Und jetzt spekulieren wir, ob es mit dem am Mittwoch aufgeklebten Scopoderm-Pflaster zu tun hat – eigentlich ein Mittelchen gegen Reisekranheit, das wegen seiner Nebenwirkung – verminderter Speichelfluß – gern auch bei Hypersallivation – zu deutsch: Sabbern – gegeben wird (das ist nämlich bei Saskia seit Langem ein ziemliches Problem.). Eine weitere, „seltene“ Nebenwirkung von Scopoderm ist die Verstärkung epileptischer Anfälle … Alles Mist mit diesem Pharma-Zeugs …

Ab Montag soll es dann übrigens mit Cortison losgehen, falls es Saskia bis dahin nicht besser geht. Die Idee begeisgtert mich nach wie vor nicht, insbesondere, weil das einige Nachfolgebesuche hier notwendig machen würde. Und wenn eine Cortison-Therapie hier nicht anders aussähe als zu Hause in H., dann würde ich das doch lieber in H. machen – schon, weil wir da nur eine halbe Stunden bis zum Krankenhaus brauchen, und nicht mehrere Stunden.

Mal sehen. Schauen wir mal, was das Wochenende bringt.

Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt, Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Allerlei

  1. Sommersprosse schreibt:

    Hallo Ihr drei Lieben,
    also: Halluzinationen, Koordinationsstörungen, deliröse Zustände, dies alles kann Saskia ja nun wirklich nicht noch bzw. noch mehr gebrauchen. Da soll sie doch lieber speicheln.
    War vielleicht einen Versuch wert, das Pflaster, aber wenn sich ihr Zustand dadurch verschlechtert………? Ihr werdet die richtige Entscheidung mit den Ärzten zusammen treffen, da bin ich mir sicher.
    Ist ja für K. schwer, wenn kein Platz in der Kinderbetreuung zu Verfügung steht und sie dadurch nicht auch mal abschalten kann. Ich beneide Dich nicht, liebe K. und wünsche Dir noch weiteres Duchhaltevermögen- sprich Nervenkraft !
    Genießt so gut es geht das schöne Wetter und Eure gemeinsamen Stunden.

    Drück und Küßchen (nur wer möchte natürlich)

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s