Zahnlücke

Ich fürchte, von dem Zahn (Schneidezahn oben vorne links), der nach einem Sturz letztens schon wackelte, wird Saskia sich bald verabschieden müssen: Heute abend stand der irgendwie sehr schief im Mund, und wackelte noch deutlicher als vorher.

Das find‘ ich ja ziemlich doof. Ja, klar, alle Kinder verlieren irgendwann ihre Milchzähne, und es kommen neue. Aber mit etwas über 5 Jahren? Ist das nicht ein bisschen früh? Wird Saskia jetzt zwei oder drei Jahre mit einer so prominenten Zahnlücke rumlaufen müssen?

Hmpfh.

(Abgesehen davon mache ich mir Sorgen, dass der abgebrochen ist, oder so – der steht so komisch. Aber das mag nur meine Paranoia sein.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Zahnlücke

  1. Sommersprosse schreibt:

    Hallo Locke,
    fange doch außer dem Spiel hart oder weich mal des Zahnarztspiel an. Vielleicht macht sie dann ohne Panik einen Besuch beim Zahnarzt mit. Sollte sich der Zahn vorher verabschieden, sieht man eventuell ob die Wurzel vollständig dran ist. Ich habe aber auch keine so wirkliche Ahnung.

    Liebe Grüße

  2. Pingback: Zahnlücke « Graugrüngelb

  3. Ute schreibt:

    Meine normal ausgefallenen Milchzähne hatten gar keine Wurzel mehr, sondern nur noch einen zackigen Rand. Und fünfeinhalb Jahre sind völlig in Ordnung – der Sohn unserer Freunde ist genauso alt und hat auch schon seine erste Lücke. Völlig ohne Sturz.

  4. Pingback: Zahnlücke | Graugrüngelb

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s