Spannung

Zugegeben, ich habe es nicht wirklich durchgehalten, jeden Morgen und jeden Abend mit Saskia die Dehnungsübungen gegen Spitzfüße zu machen. Nachdem die beste aller Ehefrauen und ich aber in letzter Zeit wieder vermehrt festgestellt haben, dass Saskia, wenn sie denn mal „läuft“, eine absolut gruselige Fußhaltung hat, habe ich die Übungen wieder etwas regelmäßiger gemacht.

Die gute Nachricht ist: Prinzipiell sind die Sehnen, denke ich, noch nicht verkürzt: Ich schaffe es, jeden Fuß in einen Winkel >90° zum Bein zu bringen.

Die schlechte Nachricht: Selbst wenn Saskia ansonsten völlig entspannt ist: Die Füße stehen fast ständig unter Spannung, und zwar in einer lang gestreckten Haltung. Es ist zum Teil sehr schwierig, sie gegen diese Spannung zu bewegen. Früher klappte es recht gut, Saskia zu bitten, die Füße zu entspannen, oder diese einfach ein wenig zu schütteln – heute habe ich manchmal Angst, ihr irgend etwas zu brechen.

Wie gesagt: Wenn die Spannung überwunden oder gerade verschwunden ist, dann ist der Fuß noch beweglich. Aber der Normalzustand ist im Augenblick ein lang gestreckter, unter hoher Spannung stehender Fuß. Und das macht mir ernsthaft Sorgen …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Spannung

  1. Pingback: Bitter | Besser so als anders

  2. Pingback: Beinzittern | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s