Vorahnungen

Heute hatte Saskia abends wieder so eine Phase, wo sie, ziemlich aus dem Nichts, jammrig wurde, quakig in ihren Stuhl wollte, und weinerlich nach etwas zu trinken verlangte. Und kaum, dass sie in ihrem Stuhl saß, hatte sie ein paar ziemlich starke Myoklonien, also Zuckungen.

Und ich frage mich, ob sie vorher etwas von dem Anfall gespürt hat. Ich erinnere mich an verschiedene Gelegenheiten in den vergangenen Tagen, bei denen sie solche Zuckungen hatte, als sie im Stuhl saß. Ich wüßte nicht zu sagen, ob es jedesmal unmittelbar nach dem Hineinsetzen war, und ob sie vorher jedesmal weinerlich war. Aber ich werde mal ein wenig darauf achten – vielleicht drückt sich ja bei ihr in diesem plötzlichen Stimmungsumschwung wirklich der kurz danach eintretende Anfall aus. Nicht völlig unwahrscheinlich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Vorahnungen

  1. Sommersprosse schreibt:

    Du hattest doch vor einiger Zeit schon mal geschrieben, dass Saskia manchmal in ihren Stuhl wollte und dann irgendeine Art von Anfällen bekam, so, als wenn sie da Schutz und Hilfe sucht. Wahscheinlich merkt sie es doch ab und zu vorher.

    Ein gutes WE
    Mutti

  2. Sommersprosse schreibt:

    O.K. ich habe mich etwas geirrt. Am 30.01. hattest Du festgestellt, dass sie den Stuhl wahrscheinlich als einen sicheren Rückzugsort ansieht.

    Gute Nacht

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s