Monatsarchiv: April 2011

Wochenendausflug

Ich glaube, es war ein neuer „Rekord“ – um 12:00 Uhr an den Frühstückstisch gesetzt, und 13:00 Uhr wieder aufgestanden. Saskia schlief bis 10. Vielleicht war sie da auch schon seit einer Weile wach, sie hatte 09:37 Uhr ihren letzten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 2 Kommentare

Unrecht

Nachdem es mir heute (hmm – gestern) irgendwie nicht gelungen war, Leben in Saskia zu bringen, hörte ich dann, als M. (die Babysitterin) da war, und bevor die beste aller Ehefrauen und ich das Haus für einen Tanzabend verließen, jede … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt, Saskia | 4 Kommentare

Sprachlos

Kurz vor 4 habe ich Saskia im Kindergarten abgeholt. Bis ca. 6 war ich mit ihr unterwegs – Einkaufen, im Garten spielen, spazieren. In dieser Zeit habe ich von ihr geschätzt 10 Wörter gehört. Alle andere Kommunikation erfolgt entweder nonverbal, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 1 Kommentar

Ersatzdroge

„Und, ist M. denn noch Nichtraucher?“ „Ja. Bist Du denn noch Nichtwieger?“ „Ja.“ „Obwohl, Du hast ja jetzt was anderes, seit Graugrüngelbs Geburtstagsgeschenk. Da kannst Du ja jetzt neue bunte Kurven erstellen. Das ist ja so, als wenn M. jetzt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt | 2 Kommentare

Mißverständnis

„Aber beim Turniertanz nicht!“ sagte der heutige Ausweichtanzkurslehrer an einer Stelle zu uns. Irgendwie trifft man immer wieder auf dieses Mißverständnis: Nur, weil man gern tanzt, nehmen einige Menschen an, dass das Ziel Turniertanz-Niveau ist. Nein, ist es nicht. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tanzen | 2 Kommentare

Bettflucht

Zweimal habe ich Saskia nun schon von meinem Bett in ihres zurückgehoben. Sie meckst den ganzen Abend schon vor sich hin dort drüben, und scheint – schlafend! – aus ihrem Bett fliehen zu wollen. Ich hoffe, es ist nicht, weil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | Kommentar hinterlassen

Flower Power

Ihr kennt das: Da geht man irgendwo entlang, real oder virtuell, nichts Böses ahnend, und von irgend woher schaut einen ein süßes, kuscheliges, armes, unschuldiges, geknuddelt-werden-wollendes Bärchen an. Und schreit, völlig lautlos, nur mit seinen Augen „Befreie mich!“. Saskias Mama … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allerwelt | 6 Kommentare