Gierig

Wir sitzen beim Abendessen, das heute vom Chinesen um die Ecke stammt. In die Soße, die jede Menge dieser üblichen möglichst ausländisch aussehenden Gemüsestückchen enthält, haben sich auch ein paar Pilze verirrt.

Saskia liebt Pilze. Einen hat sie schon mit recht eindeutigen Gesten aus dem Behälter in der Mitte des Tisches angefordert. Zwei liegen auf meinem Teller, und warten geduldig darauf, von mir gegessen zu werden.

„Möchtest Du von mir auch noch einen Pilz?“ frage ich Saskia.

„Sei“ ist die Antwort („zwei“), während ihr Blick fest und unbeirrbar auf das nunmehr einsame Stückchen Pilz auf meinem Teller gerichtet ist …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Gierig

  1. Barbara schreibt:

    Lieber Locke!
    So sehr Du mich immer wieder forderst, mich weinen lässt, ja, bald verzweifeln….
    so sehr lässt Du mich lächeln, mich freuen, lässt mich froh sein.
    🙂
    Gutes, geschicktes, kleines Mädchen!
    Bitte, bitte…ich wünsch euch eine ruhige Nacht.
    Barbara

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s