Selbstgeräusche

Wenn Saskia fit und munter ist – und gegen Abend ist sie das tendenziell, auch geht es insgesamt in den vergangenen Tagen ein wenig aufwärts -, dann ist sie während unserer abendlichen Runde durchs Bad ständig mit irgend etwas beschäftigt. Solange sie noch liegen muß, kommt das noch nicht so richtig zum Tragen, aber sobald sie sitzt, wird ständig mit irgend etwas gespielt. Meistens Dinge, die sie nach dem Sandmännchen mit ins Bad nehmen will, aber wenn nichts Spezielles da ist, dann kann sie auch mal sehr ausdauernd ihre Haargummies in einen Waschlappen wickeln, und mir den anschließend als Geschenk überreichen 🙂

Eine Sache, die mir dabei immer wieder auffällt: Saskia … hmm, wie beschreibt man das? Ich würde sagen: sie meckst. Aber das Wort kennt üblicherweise außer mir und ein paar in der selben Gegend wie ich Aufgewachsenen kaum einer 🙂
Anders formuliert: sie stöhnt. Alle drei Sekunden kommt ein Stöhnen, als wenn sie gerade etwas total Anstrengendes vollbracht hätte. Sehr merkwürdig.

Wenn ich an einer solchen Stelle zu müde und kaputt bin, um die Tatsache würdigen zu können, dass sie völlig versunken und zufrieden viele lange Minuten am Stück alleine spielt – dann geht mir diese Geräuschkulisse schon mal ziemlich auf die Nerven 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Selbstgeräusche

  1. Elisabeth schreibt:

    Ihr seid so starke Eltern….
    Homöopathen würden Euch vielleicht „Pulsatilla“ für Saskia raten. Denn wenn man immerwieder so „stöhnt“ dann ist es ja innen wie „festgesteckt“….darf man in Blogs homöopathische Mittel nennen?
    Ich drück dir Daumen schon den ganzen Tag für Saskia
    Elisabeth

  2. Pingback: Pädagogisches Lesen | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s