Tiefpunkt

Ich glaube, Saskias Körperbeherrschung ist auf einem Tiefpunkt. Vom Laufen haben wir uns ja schon seit einer Weile verabschiedet. Krabbeln funktionierte so leidlich – mit gelegentlichem bis häufigem Umfallem, aber immerhin.

Heute nun fiel mir auf, dass Saskia es oft nicht einmal schafft, auf allen Vieren auf dem Fußboden zu „stehen“ – dabei wackelt sie so, dass sie gleich wieder umfällt. Selbst das Erreichen dieser Position ist nicht so einfach, viel zu häufig kippt sie schon um, wenn sie nur versucht, sich aufzurichten.

Das tut weh. Ihr beim Fallen und mir beim Zusehen 😕

Und es bedeutet, dass man wieder sehr nah an ihr dran sein muß, um sie vor sich selber und der harten Umwelt zu schützen. Nicht ganz so intensiv wie zu besten Sturzanfallzeiten, aber trotzdem ziemlich nah. Es ist allerdings gar nicht so einfach, diese 23 Kilo mal eben schnell spontan mit einer Hand vor dem Boden abzubremsen.

Ich hoffe ganz stark, dass die Orfiril-Reduktion (spätestens aber die hoffentlich danach ausprobiert werdende Stiripentol-Reduktion) der Motorik etwas Gutes tun …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Tiefpunkt

  1. Pingback: Allerlei | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s