Aufgegangen

P: Schlaflied zu Ende singend … „Gute Nacht, meine Maus, schlaf gut! Ich hab Dich lieb!“

S: quengel quengel, auf großes Bett zeigend

P: „Nein Mäuschen, das machen wir jetzt nicht, das ist Papas Bett, und Du schläfst jetzt bitte in Deinem Bett. Gute Nacht …“


Eine Stunde später:

„Papaaaa!“ schreit das Babyphon … Papa geht ins Schlafzimmer …

S: quengel quengel, auf großes Bett zeigend

P: Phhh … den Stress gebe ich mir jetzt nicht. Ich lege Saskia ins große Bett und decke sie zu.
„So, Du darfst für eine Weile hier rüber. Hälst Du mir das Bett schön warm?“

S: Zufrieden: „Ja!“

Hach, ich habe keine Ahnung, wie man dieses „Ja!“ in Schriftform rüberbringen soll, dass läßt sich einfach nicht schreiben, das muß man gehört haben, um zu verstehen, wie einem da das Herz aufgeht …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Aufgegangen

  1. Elisabeth schreibt:

    Das kann man nicht beschreiben, ich weiss was Du meinst.
    Schläft Saskia jede Nacht bei Euch? Robert seid vier Wochen ja nun auch wieder ….
    wir überlegen gerade, wie wir das Zimmer umbauen, damit jeder seinen Platz hat.
    So ganz sind seine nächtl.Krämpfe nicht weg. Und wenn er dann nicht bei uns ist kann ich nicht schlafen …
    Und….weil er heute seid halb fünf wach war ….bin ich nun so müde und geh schlafen.
    Viele Gute-Nacht-Grüsse
    Elisabeth

    • Ja, Saskias Bett steht direkt neben unserem, von Anfang an. Vor der Epilepsie war sie ein sehr … anspruchsvolles Kind (Mann, was war ich manchmal schweißgebadet, bis ich sie zum Einschlafen überredet hatte :)), und seit der Epilepsie ist das einfach wegen der Anfälle oft (nicht immer) nötig. Aber wir haben die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, sie irgendwann mal ins Kinderzimmer abschieben zu können :).

      Ich wünsch‘ Euch, dass sich das mit Robert wieder bessert …

      Viele Grüße
      ‚Locke‘

  2. Sommersprosse schreibt:

    Ich kann mir genau vorstellen, was Du meinst.
    Papa ist voll von Wärme, Liebe – überglücklich. Und wieder einmal ist Saskia das süüüßeste Kind, nicht nur der ganzen Welt, sondern des Universums. Stimmts ?!

    Liebe Grüße
    Mutti

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s