Moooooment!

Heute wollte Saskia wieder in meinem Bett schlafen – was ich diesmal ablehnte. Das führte zu Weinattacken bei ihr, die ich, nach vergeblichen Versuchen, sinnvoll mit ihr zu reden, dadurch ignorierte, dass ich einfach das Zimmer verließ (wir waren eh‘ durch mit dem Gute-Nacht-Ritual). 5 Sekunden später war das Schreien vorbei …

Anschließend meckste Saskia eine Weile vor sich hin, woraufhin ich irgendwann nachschauen ging, ob sie eventuell wieder auf Wanderschaft war. Saskia erzählte mir was von „sput“ („gespuckt“). Bei Licht besehen war da nichts, aber Saskia nutzte die Zeit, ihre Kuscheltiere und ihr Kopfkissen auf mein Bett zu räumen … Moooooooment, Mausekind! Ich mag ja doof aussehen, aber so plump denn bitte doch nicht! 🙂

Später, als ich laufen war, hat sie das selbe nochmal mit der besten aller Ehefrauen abgezogen.

Ich nehme das einfach mal als gutes Zeichen – eine solche Aktion erfordert ja doch eine gewisse Planung, bzw. ein Verständnis dafür, dass man Aufmerksamkeit bekommt, wenn man erzählt, man hätte sich übergeben. Solche Tricks sind mir noch nicht oft aufgefallen bei ihr.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Moooooment!

  1. Tanja schreibt:

    gerissen, die kleine Maus 🙂

  2. Sommersprosse schreibt:

    Ich muß schon schmunzeln.
    Was beweist uns dies wieder? Das Mausekind versteht oft mehr, als wir ihr zutrauen.
    Aber es ist halt nicht immer einfach zu entscheiden: Versteht sie es nicht oder will sie es einfach nicht verstehen.
    Ja, mein Mäuschen, den Versuch war es schon wert. Hätte ja auch klappen können.

    Liebe Grüße
    Mutti

  3. squirrel1976 schreibt:

    *lach* Ich stell mir das grad bildlich vor. Ja wirklich, netter Versuch 😀

  4. Hesting schreibt:

    Hihi! 🙂

  5. Hesting schreibt:

    Kommt es denn für Euch in Frage, das jetzige Bett durch ein größeres (oder auch nur eine größere Matratze, die dann auf dem Boden liegt) zu ersetzen?

    • Ja, das Thema steht auch auf unserer Liste – allerdings nicht ganz oben. Ich denke, es liefe daraus hinaus, dass wir ihr ein größeres Bett in ihr Zimmer stellen. Das würde zwar aus verschiedenen Gründen schwierig, aber ins Schlafzimmer passt ein größeres Bett nicht wirklich.

      Matratze fände ich nicht schön, ich vermute, da würde Saskia jede zweite Nacht auf den (kalten) Boden rollen.

      In nicht allzu ferner Zukunft müssen wir das Thema angehen, aber so richtig wissen wir noch nicht, wie die Lösung aussehen wird.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s