Lächeln

Heute morgen wachte Saskia mit einem Lächeln auf – und das allein ist es ja wert, erwähnt zu werden. Das war insofern ziemlich überraschend, als sie unmittelbar davor einen großen Anfall hatte – woraufhin ich mich neben ihr Bett kniete, und sie einfach nur in den Arm nahm und mit ihr kuschelte. Und dabei wachte sie dann auf, und lächelte mich an.

Ich rede mir natürlich ein, dass es zwischen diesen beiden Dingen – dem Kuscheln und dem Lächeln – einen ursächlichen Zusammenhang gibt 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Lächeln

  1. Sommersprosse schreibt:

    Natürlich gibt es da einen Zusammenhang.Das Mausekind merkt in dem Augenblick: Papa hat mich ganz doll lieb, und dies ist ein Grund zum Strahlen.

    Einen schönen Tag Euch Dreien
    Mutti

  2. Tanja schreibt:

    Klar, gibt es da einen Zusammenhang – da bin ich mir sicher 😉
    Niklas hat gerade eine Mittelohrentzündung. Das Lächeln in der Früh fehlt mir…. das gibt uns immer Kraft für den Tag.
    Ich wünsch euch ein schönes Wochenende!
    liebe Grüsse, Tanja

  3. Roland schreibt:

    Den Zusammenhang musst Du Dir nicht einreden. Der ist ganz klar vorhanden.
    Wir wünschen ein sonniges Wochenende (und nicht nur vom Wetter her!)
    Pero
    Dresden

    PS: wir haben heute unseren 28. HT 😉

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s