Nebel

3 (von mir bemerkte) Anfälle in der vergangenen Nacht, kein großer – das ist geradezu paradiesisch, nach aktuellen Maßstäben. Rivotril wirkt erst mal, wie nicht anders erwartet.

Hmpf. Die Erfahrung, die wir mit Rivotril für den Tag haben (und auch die ärztliche Theorie), sagt, dass das kein Dauerzustand ist. Auf der anderen Seite: In den 9 Monaten (oder so), die sie es für die Nacht bekam, scheint es ja vielleicht wirklich eine dauerhafte Wirkung gehabt zu haben – daraus zu schließen, dass das Absetzen vor etlichen Wochen eine solch permanente Verschlechterung brachte. Noch andererseits könnte das ja auch wegen des Orfirils …

Sagte ich heute schon, dass es absoluter Mist ist, nicht zu wissen, warum die Dinge so sind, wie sie sind, oder waren, wie sie waren, und was man tun muss, damit sie werden, wie sie sein sollen?

Stochern im Nebel.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Nebel

  1. Sommersprosse schreibt:

    Liebe Locke,

    das Stochern im Nebel bringt nichts, trotz Eurer so sorgfältig geführten Statistik.
    Es ist von Eurer Seite aus nichts anders oder besser zu machen.
    Versuche ein paar Sonnenstrahlen zu haschen !

    Ganz liebe Grüße
    Mutti

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s