Milchschnee

Ich weiß ja, dass man aus Eiweiß Eischnee schlagen kann. Und aus Butter kann man Sahne schlagen, auch klar. Soweit reichen meine rudimentären Kenntnisse und Erfahrungen beim Thema „Kochen“ (im weiteren Sinne) dann doch noch.

Als Saskia heute beim Abendessen Milch wollte, ich ihr vorschlug, dass wir die paar übrig gebliebenen Erdbeeren da rein mixen, und aus einem „Ich will jetzt nicht erst ein Kabel bis zum Tisch ziehen“-Gefühl heraus nicht den Pürierstab, sondern einen Schneebesen nahm – da lernte ich, dass man auch Milch steif schlagen kann – zu Milchschnee, sozusagen.

Faszinierend, diese kleinen Dinge des Lebens.

Update: Okay okay … aus Sahne kann man Butter schlagen, nicht anders herum. Das nächste Mal bitte doch wieder durchlesen vor dem Publizieren 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s