Geerdet

Vor zwei Tagen, spätestens auf dem Wendelstein, hatte ich ja irgendwie wieder einen heftigen Anfall von „Das ist alles Mist!“, wie dem einen oder anderen Blog-Artikel dieses Tages vielleicht zu entnehmen ist. Im Augenblick fühle ich mich geerdet – was auch immer das ist, es ist das erstbeste Wort, was mir dafür einfiel.

Ich glaube, ein Grund sind Elisabeth und Michael und Susanne und Robert, die wir heute getroffen haben. Beeindruckende, liebe Menschen (wenn auch zum Teil mit dieser komischen Sprache :)). Elisabeth, wenn Robert auch nur alle paar Tage halb so anstrengend ist wie heute, dann … ich weiß nicht. Ihr habt meinen höchsten Respekt. Er ist ein sehr lieber Junge, aber er hat auch ein ganz eigenes Potential, seine Umgebung in den Wahnsinn zu treiben. Und da haben wir noch gar nicht von all den Widrigkeiten geredet, die man damit hat, sich mit einem solch besonderen Kind in dieser Welt zurecht zu finden – da könnt Ihr, scheint’s, auch Eure ganz persönlichen Lieder von singen …

Wie dem auch sei. Es war ein schöner Tag, auch Saskia hatte ihren Spaß. Es gibt ein paar hübsche Bilder von ihr mit Robert und/oder Susanne. Da alle drei mangels Gegenwehr schon in diversen Blogs ihrer Anonymität beraubt wurden, kommen die Bilder vielleicht in die Urlaubsfoto-Nachlese (später, wenn wir wieder eine vernünftige Internetanbindung haben). Allerdings vermutlich in der besten aller Ehefrauen Blog, denn auch die Fotos stecken in ihrem (und nicht meinem) entsprechenden Apparat.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt, Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Geerdet

  1. Elisabeth schreibt:

    Es war wirklich so schön … ich muss lachen wegen „der komischen“ Sprache. Ich hoffe schon, dass Ihr mich gut verstanden habt. Ich kann ja doch noch einigermassen Hochdeutsch sprechen, und Michael gewöhnt sich grad das Österreichische ab (was ich schade finde).
    Ihr habt uns so leid getan, denn das Gewitter war hier auch sehr heftig, Und dann im Auto in einem „fremden“ Land…. hi,hi….ich wünsche Euch eine Gute Nacht, und hoffe, dass Saskia ruhig und ohne „rausfallen“ schlafen kann.
    ….so, nun weint Robert grad wieder …
    Ich geh dann mal ins Bett, Elisabeth

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s