Gebracht

„Schatz, was essen wir denn heute zum Mittag?“

„Ich weiß nicht. Du bist doch der Hausmann!“

„Na und, und Du bist die Hausfrau…“

„Nein, ich bin die, die das Geld nach Hause bringt.“

„Siehst Du, mir wird das Geld nach Hause gebracht :-P“

Die darauf folgende Antwort der besten aller Ehefrauen ist nicht zitierfähig 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Gebracht

  1. Sommersprosse schreibt:

    Keinen Kommentar
    Mutti

  2. barbara schreibt:

    Da schliess ich mich Sommersprosse an 😉

  3. Elisabeth schreibt:

    Ihr seid süüüssss!
    Wollen Hausmänner süss sein?
    Hier bringt keiner Geld nach Hause …. hier stimmt was nicht. Wir müssen immer an so komische Automaten!
    So, nun aber im Ernst. Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag, und bitte brav sein, damit das Wetter endlich auch in Bayern richtig schön wird.
    Elisabeth

  4. Hesting schreibt:

    Üblicherweise bestimmt doch der/die, der/die einkauft, auch, was es zu essen gibt. Oder? 😉

    • Bei uns läuft das eher so: Beim Einkaufen nehmen wir irgendwelche Dinge mit und lagern die irgendwo, und so gegen 12 (also kurz nach dem Frühstück) überlegen wir gemeinsam, was wir denn so essen wollen, und was denn die Tiefkühle und dergleichen so hergeben …

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s