Schneller Ärger

So ein wenig Ärger auf sich selbst ist zumindest teilweise ganz hilfreich … die neuntbeste jemals auf dieser Strecke gelaufene Zeit (27:28; Asa: Beatiful Imperfection), nachdem ich vor nicht allzu langer Zeit noch dachte, dass ich da gar keine schnellen Zeiten mehr kann … das hat wohl auch mit dem „Quäl‘ Dich, Du Sau!„-Gefühl zu tun 😕

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Schneller Ärger

  1. Elisabeth schreibt:

    Ich staune über Deine Leistung. Das würde ich nieeee schaffen.
    Und noch was, über die verlorene Unschuld musste ich schon lächeln.
    Schlaft gut
    Elisabeth

  2. Roland schreibt:

    Leider muss ich eine Menge Bloggs „nachlesen“. Ich hatte eine lane Zeit ohne Internet zugebracht und las den Blogg vor diesem…
    Leider fehlt das Kommentarfeld, dahier steht mein Senf jetz hier.
    Zensiere dich um himmelswillen nicht selbst! Locke, nicht überlegen wie’s bei den Lesern ankommt – einfach schreiben. Deine Bloggs sind einzigartig.
    Gruß aus Dresden
    Roland

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s