Bewerbung mit Hindernissen

Seit zwei Wochen versuche ich, bei einer Firma, die eine interessant klingende Stelle zu vergeben hat, telefonisch jemanden zu erreichen, der mir in paar Fragen beantworten kann. Früher™ hätte man ja einfach die Bewerbung geschrieben und abgeschickt. Heute, sagt mein Berater von der Outplacement-Firma, dessen Dienste Bestandteil unseres Sozialvertrages bei der Kündigung waren, ruft man vorher an, stellt intelligente Fragen, und kann dann die richtige Person direkt ansprechen in der Bewerbung – das bringt Pluspunkte.

Die in der Anzeige genannte Ansprechpartnerin war im Urlaub. Ihre Vertretung in einer Besprechung. Oder noch nicht da. Ob mir denn die Dame, die den Anruf entgegengenommen hat, helfen könne (wurde ich dreimal von drei verschiedenen Personen gefragt). Versuch zeigt: Nein, sie scheitern schon an der ersten Frage, die da lautet: In der Anzeige ist die Rede von Stellen in der Niederlassung in München und anderswo, oder für Projektarbeit in der großen Stadt bei uns nebenan – wie sähe denn solche „Projektarbeit“ aus? Wäre schon eine recht wesentliche Frage, von deren Antwort abhängt, ob ich die Bewerbung eigentlich abschicken will ..

Mehrfache, von unterschiedlichen Personen vorgebrachte Versprechen auf Rückruf – idealerweise vom Projektleiter, oder auch vom Geschäftsführer, die könnten mir meine Fragen beantworten – erfolgten nicht.

Und abgesehen davon, dass ich mich nun irritiert frage, was da falsch läuft – Haben die in Wirklichkeit kein Interesse? Haben die nur alle so viel zu tun? Hab‘ ich Mundgeruch? Eine zu unsympathische Stimme? – überlegte ich, ob ich die Bewerbung blind abschicke …

Hab‘ mich für „Ja, mache ich“ entschieden. Da steckt jetzt zu viel Arbeit drin, insbesondere im Anschreiben, es täte mir Leid darum. Außerdem klang die Stellenbeschreibung wirklich recht verlockend. Mehr als ablehnen können sie nicht 🙂

(Und damit ist das jetzt schon meine zweite ernsthafte, gut vorbereitete, nach allen mir bis jetzt bekannten Regeln der Kunst erstellte Bewerbung. Das damals war nur spontan und völlig unvorbereitet. Hey, ich gehe das jetzt richtig echt an, und so!)

Update: Scheinbar war es gar nicht besonders voreilig von mir, den Artikel mit dem Schlagwort „Loser“ zu versehen: In der Anzeige steht „Bewerbungen per Mail an jobs@firma.de“. Die Mail kam gerade als unzustellbar zurück – die Adresse existiert nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Job abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Bewerbung mit Hindernissen

  1. Elisabeth schreibt:

    Sachen gibt’s.

  2. Ute schreibt:

    Kafkas „Schloß“ ist Dir ein Begriff, schätze ich? *g*

  3. Pingback: Bewerbungserfahrungen | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s