Neues Wort

„Enne paate“ sagt Saskia, als wir um den lokalen Naherholungs-Wanderweg-Naturlandschaft-Teich wandern.

Wie kommt das Kind nur immer auf so etwas? Wer bringt ihr bei, dass man Enten braten kann?

Na gut, eventuell hat das was damit zu tun, dass ich ihr zwei Minuten vorher die Enten zeigte, und fragte, ob wir eine fangen und mit nach Hause nehmen und in der Pfanne braten wollen … Aber hey, jetzt kann sie ein neues Wort! 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Neues Wort

  1. Ute schreibt:

    *Kicher* Meine Tochter hätte Dich den Rest des Nachmittages mit Verachtung gestraft für so einen frevelhaften Vorschlag. *g*

  2. Elisabeth schreibt:

    Robert war gestern mit beim Angeln. Die Angler waren erfolgreich…ich hole ihn vom See ab, es rennt mir ein schreiendes Kind entgegen:
    „Du musst den Fisch retten, der B. will ihn braten, das darf er nicht ….!“
    Also, falls wir mal zusammen spazierengehen, und du Robert völlig entsetzt sehen willst, dann schlag ihm vor, dass Du die Enten fängst und mit zum Braten nach Hause nimmst……
    … momentan isst er mal wieder gar kein Fleisch aus oben genannten Gründen.
    Ja, woher hat die Süsse nur dieses neuen Wort?

  3. Hesting schreibt:

    Das Kind weiss offenbar, was gut ist … 😀

  4. Pingback: Gebratene Ente | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s