Verkabelt

Nein, so wird das nichts mit dem Nach-Hause-Telefonieren, Mausekind, trotz des schönen Leuchtfingers vom Puls-Oxi, den Du so spannend findest:

(Die jüngeren unter den geneigten Lesern gehen jetzt bitte nach „E.T.“ googlen.)

Na gut, hier nochmal mit Blitz fotografiert:

(Ja, ich denke auch immer, dass sie sich dieses Kabel um den Hals wickeln wird … aber in der Praxis kommt das wohl doch recht selten vor …)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Verkabelt

  1. Hesting schreibt:

    Ja, ich fand meinen Pulsoxy auch spannend. .D

  2. Elisabeth schreibt:

    Süss…das erste Bild!
    Das mit den Kabeln denk ich mir auch oft….

    • Wir auch … Ich denk‘ auch oft, dass sie den Zugang, der da in einer Ader auf ihrem Handrücken liegt (da steckt eine Braunüle drin, und es hängt ein Plastikschlauch ‚raus), bestimmt irgendwie rausreißen und dann verbluten wird. Oder dass sich da Keime drüber einschleichen, wovon sie dann natürlich eine Blutvergiftung bekommen wird. Oder so.
      In der Medizin-Branche könnt‘ ich wohl nicht arbeiten.
      Gute Nacht
      ‚Locke‘

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s