Ketogener Plan

Da sind wir wieder. Und warten. Ob es hilft. Vor drei Jahren, wie hier schon das eine oder andere Mal erwähnt, gab es eine recht schnelle Wirkung, diesmal ist noch nichts zu bemerken. Jetzt gilt es drei Monate durchzuhalten – das ist der Zeitraum, nach dem man spätestens eine Wirkung gesehen haben sollte. Jedenfalls ist das die Aussage in der Klinik gewesen, auch da gibt es unterschiedliche Meinungen, wir haben auch schon „zwei Monate“ gehört.

Unser erster selbst erstellter Ernährungsplan steht. Dabei haben wir festgestellt, dass der kürzliche ketogene Einkauf nicht ganz so umfangreich war wie gedacht – es fehlen doch noch einige Dinge in unserem Kühl- bzw. Vorratsschrank.

Außerdem fehlt noch das Gefühl für die Mengen – sind 15 Gramm Butter nun viel oder wenig? Bekommt man das auf eineinhalb Scheiben Knäckebrot unter oder nicht? Und Gemüse zum Mittag – wie viel sind 70 Gramm? 10 Gramm Teewurst – kommt man damit über die ganze Scheibe Brot? 40 Gramm Mascarpone für eine Zwischenmahlzeit – zu viel oder zu wenig? Mit der Übung kommt ganz sicher auch das Gefühl für die richtigen Mengen wieder …

Auch an der Kreativität feilen wir noch: Für den Moment sind wir froh, überhaupt etwas zu haben, eine der nächsten Übungen wird es sein, Abwechslung reinzubringen.

Im Augenblick ist es noch ziemlich zeitraubend, einen solchen Plan zu erstellen, aber auch das wird sich bessern. Wenn ich mich richtig erinnere, waren es früher ungefähr 60 bis 90 Minuten pro Tag, um den Plan für die nächsten zwei oder drei Tage zu erstellen, und das entsprechende Mittagessen für den Kindergarten vorzubereiten. Mal sehen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Ketogener Plan

  1. Ute schreibt:

    Uaaah… Nur gut, daß Eure Tochter eine gesunde Galle hat. Mir wird ja schon beim Lesen dieses ganzen fettigen Zeugs übel… *örks*

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s