Wiederbelebtes Vergnügen

9 Wochen war ich nicht mehr tanzen, nachdem ich in den vergangenen knapp 3 Jahren, seit ich entdeckte, dass Tanzen eine Tolle Sache™ ist und insbesondere hilft, am Leben zu bleiben, fast wöchentlich mindestens einmal das mir früher unvorstellbare Vergnügen mit Cha-Cha, Walzer, Rumba, Quickstep, Jive … hatte (und auch das immer noch lediglich vorstellbare, aber noch nicht eingetretene, Vergnügen mit Wiener Walzer, zum Beispiel :)). Das lag gar nicht unbedingt am angedrohten Quasi-Rückzug meiner Tanzpartnerin (also: der von den beiden, die nicht mit der besten aller Ehefrauen identisch ist), es ergab sich aus verschiedenen Gründen einfach so.

Letzte Woche schaute ich mal alleine bei unserem üblichen Donnerstags-Kurs vorbei, als er dem Ende zuging, um zum einen der Tanzlehrerin und den anderen Paaren, zumindest den mir dafür ausreichend bekannten, „Hallo“ zu sagen, und um ein Spiel, genauer gesagt zwei Siedler-Erweiterungen, die die beste aller Ehefrauen und ich länger, als es die guten Sitten eigentlich erlauben, ausgeliehen, wenn auch nie gespielt, hatten, zurückzugeben. Und beim Reinkommen, als da noch drei Paare über die Tanzfläche glitten, hatte ich plötzlich so ein merkwürdiges Gefühl, in eine andere und vielleicht gar nichts mehr mit mir zu tun habende Welt einzutreten. Ein trauriges Gefühl, irgendwie.

Heute konnten wir dann von den eigentlich 2 Stunden dieses Kurses eine knappe mitnehmen, und zu meiner Überraschung hat sich mein Rückenmark, das ja immerhin verwandt ist mit meinem Gehirn, welches sich Dinge nicht von 12 bis Mittag merken kann, jedenfalls nicht ohne die Zuhilfenahme externer Hilfsmittel, noch an mehr Figuren und Schritte erinnert, als ich es ihm zugetraut hätte. Das hatte dann auch zur Folge, dass es wieder richtig Spaß machte und brachte …

Ich glaube, diese Welt und ich, wir haben doch noch etwas miteinander zu tun – jedenfalls, wenn es nach mir geht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Tanzen abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Wiederbelebtes Vergnügen

  1. Hesting schreibt:

    Ich drücke Dir die Daumen, daß Du bald einen neuen Kurs findest.

    • Michaela schreibt:

      Heeeeeeeey!!!

      Der geht in keinen anderen Kurs, der sucht nicht einmal!
      Das ist MEIN Tanzschüler:
      „Ich bin Michaela, Deine Tanzlehrerin.
      Du sollst keine anderen TanzlehrerInnen neben mir haben…“
      ;>

      Und red‘ Dir nichts ein, Locke: Solange Dich Musik dazu bringen kann, mit dem Fuß zu wippen und mit den Fingern zu schnippen, wird „diese Welt“ *immer* einen Platz in Dir haben.
      Tanzen ist nichts, das man aufgibt.
      Tanzen ist etwas, zu dem man eine Weile lang nicht kommt, das einem dann wieder über den Weg läuft, einen herzlich umarmt, auf die Fläche zieht und daran erinnert, warum man so viel Zeit zusammen verbracht hat; und warum man lächelt, wenn man sich an sie erinnert. 🙂

  2. Tanja schreibt:

    Also Tanzkurse habe ich zwei hinter mir und ich habs eingesehen: das ist nix für mich 😉 Aber dass man zwei Siedler-Erweiterungen ewig lange UNGESPIELT zu hause liegen hat: eine rießen Schande 🙂
    Nein, ich finds super, dass du durchs Tanzen den Kopf frei kriegst!!
    liebe Grüsse
    Tanja

    • Graugrüngelb schreibt:

      Das kommt auf den Kurs (und die Leute) an 😉 Ich erinnere mich an den Tanzkurs, den ich in der 9. Klasse gemacht habe – bei DDR-Meistern – fachlich also ohne Zweifel gut, aber menschlich? Abgründe!

      Die Siedler-Erweiterungen waren original-verpackt, die wollten wir nicht ohne die Besitzerin öffnen und zum gemeinsamen Spieleabend kam es irgendwie dann doch nicht. Das holen wir aber nach!

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s