Riesengroßes Eis

Das abendliche Eis gibt es jetzt nur noch, wenn ich an dem entsprechenden Tag laufen war, sagte meine Waage heute Morgen zu mir.

25:19 auf der alten (kurzen) Strecke (Wir sind Helden: Von Hier an Blind). Nun ja, in Anbetracht von exakt 8 Wochen Lauf-Abstinenz, einem Maximalpuls von 201, und einem auch 20 Minuten nach Ankunft noch knallroten Kopf bin ich froh, überhaupt halbwegs lebendig ins Ziel gekommen zu sein 🙂

Ich geh‘ jetzt ein riesengroßes Eis essen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Laufen abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Riesengroßes Eis

  1. Elisabeth schreibt:

    Ich hatte nun sooo viel nachzulesen. Aber das hier ist das Lustigste…
    und…wieder ganz lebendig, wieder erholt?
    Echt 8 Wochen nicht gelaufen? So lang ist das her?
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche
    Elisabeth

  2. Pingback: Komplizierte Gewissensfrage | Besser so als anders

  3. Pingback: Schlechte Form | Besser so als anders

  4. Pingback: Tiefer Zwiespalt | Besser so als anders

  5. Pingback: Gute Ausrede | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s