Monatsarchiv: Dezember 2011

Lebendige Augen

Es ist schön, wieder ein wenig Leben in Saskias Augen zu sehen. Es ist schade, dass Saskia sich immer die späten Abendstunden, wenn es ins Bett gehen soll, aussucht, um ins Leben zurückzukehren. Advertisements

Veröffentlicht unter Saskia | 2 Kommentare

Erneute Erneuerung

Wenige Wochen, nachdem wir den Klettverschluss an Saskias Helm hatten erneuern lassen, klebte er schon nicht mehr. Was dazu führte, dass Saskia gern mal der Helm vom Kopf fiel beim Spielen – eher minderwitzig, das. Wir haben eine ganze Weile … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Zähe Masse

Ich weiß nicht, ob es Saskia schon mal so schlecht ging. Schwer zu vergleichen, diese verschiedenen Zustände. Ich habe eine Weile gebraucht, um zu fassen, was eigentlich diesmal das Merkwürdige ist: Es ist die Langsamkeit. „Normalerweise“ ist Saskia zwischen ihren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Kleines Dankeschön

Ich würde gern ein paar Rezepte für Saskia bestellen, sage ich am Telefon zur Sprechstundenhilfe unserer Kinderärztin. Ob sie denn eine Minute für mich hätte? „Nein, eigentlich nicht …“ ist die Antwort. Auf meine unnachahmlich rüde Art (Ja, ehrlich, das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | 7 Kommentare

Falsche Musik

I’m gonna close my eyes And count to ten I’m gonna close my eyes And when I open them again Everything will make sense to me then Tina Dico ist keine gute Wahl für Hintergrundgeräusche, jedenfalls nicht, wenn es Saskia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befindlichkeiten | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Keine Sorgen

Ob es mir auch Sorgen macht, dass wir von Saskia heute Nacht noch gar nichts gehört haben, will die beste aller Ehefrauen gegen Mitternacht von mir wissen. Ich verstehe, was sie meint – das ist wirklich ungewöhnlich zur Zeit, so … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | Kommentar hinterlassen

Fusseliger Mund

Spielen mit Saskia kann auf verschiedene Arten anstrengend sein. Das Gehirn-Erweichende so mancher ihrer Spiele wurde hier schon des öfteren thematisiert … Etwas anderes, was mir heute zum wiederholten Mal auffiel: Bei ihrem „Eisenbahnspiel“ (das nur so heißt, weil eines … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Saskia | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare