Flaues Gefühl

Vorhin bekam ich eine Mail mit einer Einladung zu einem Vorstellungsgespräch in 14 Tagen. Von der Firma, bei der ich letztens auch schon eine „Arbeitsprobe“ (sprich: ein Java-Programm) abliefern sollte.

Es wird mein viertes Gespräch sein, seit ich ernsthaft auf der Suche nach einem neuen Job bin. Nicht mitgezählt diverse Termine bei verschiedenen Personaldienstleistern, bei denen es nicht um eine konkrete Stelle ging, sondern eher darum, dass die mich kennenlernen.

Und es wird das erste Gespräch sein, bei dem ich nach allem, was ich bisher über die Firma und die Stelle weiß, ernsthaft interessiert wäre an dem Job.

Das hinterlässt plötzlich so ein flaues Gefühl in der Magengegend, und gar nicht mehr dieses „Hach, das macht Spaß, mal sehen, wie’s so läuft!“-Gefühl 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Job abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Flaues Gefühl

  1. Sommersprosse schreibt:

    Darf ich schon mal loswerde: Ich drücke die Daumen und wünsche Erfolg?
    Würde nicht nur Euch sondern auch mich freuen.

    Gute Nacht
    Mutti

  2. Graugrüngelb schreibt:

    Falls es nicht klappt, kannst du dich ja beim GCHQ bewerben – allerdings werden auch dort Arbeitsproben verlangt 😉 (SCNR)

  3. Pingback: Unbekannte Nachhbarschaft | Besser so als anders

  4. Pingback: Berufliche Un/Möglichkeiten | Besser so als anders

  5. Pingback: Nachfolgegespräche | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s