Leerer Zettel

Ich hab‘ da ja so einen Zettel auf dem Nachttisch, auf dem ich mir Saskias nächtliche Anfälle notieren. Jaja, ich weiß selber, dass das zwanghaft ist – realistisch betrachtet ist der Wert der Information, um welche Uhrzeit genau Saskia einen Anfall hatte, sehr gering. Aber um bunte Statistiken Tendenzen in den Anfallszahlen zu sehen, ist es durchaus hilfreich.

Heute morgen war dieser Zettel leer. Und das nicht deshalb, weil ich zu müde zum Aufschreiben war, sondern weil ich einfach keinen Anfall mitbekommen habe in den 6½ Stunden, die ich neben Saskia lag. Hmm – das ist ein sehr seltenes Ereignis!

Dafür war Saskia um 03:30 Uhr das erste Mal wach. Und zwar nicht jammernd, sondern sie selber schien der Meinung zu sein, dass der Tag jetzt losginge – sie verlangte nach Mama, und richtete sich auf. Allein Letzteres ist eine besondere Erwähnung wert, normalerweise ist sie zur Zeit nicht sehr beweglich in ihrem Bett. Zum Glück konnte ich sie recht schnell davon überzeugen, dass die Nacht noch lange nicht zu Ende ist …

Zum zweiten Mal war sie dann eine Minute, bevor der Wecker klingelte, wach. Und topfit dabei. Und das, wo ich normalerweise eine Stunde später immer noch Probleme habe, sie wach zu bekommen. Ich hab‘ sie also auf das große Bett gelegt, ihr vorgeschlagen, dass sie noch ein wenig mit Mama kuschelt, und mich schnell ins Bad verzogen. Wie erwartet wollte Saskia nicht einfach stillschweigend kuscheln und die beste aller Ehefrauen schlafen lassen, sie zog, soweit ich das hören konnte, eine Party und diverse Bücher vor 🙂

Dass sie dann ab dem Frühstück ziemlich quengelig und unleidlich war, wir eine ganze Weile brauchten, die Medikamente und das Essen in sie hinein zu bekommen, sie fast im Stuhl und im Auto einschlief – Schwamm drüber. Ihren FSJ-ler im Kindergarten grinste sie dann schon wieder an.

Da ihre Kindergartengruppe heute einen Ausflug macht, vermute ich mal, sie wird den fehlenden Schlaf bei der gerade laufenden Autofahrt nachholen. Es sei ihr gegönnt.

Und ich bin sehr gespannt, ob der Anfallszettel heute Nacht um 24:00 Uhr immer noch leer sein wird … (Was natürlich im Zweifelsfall nur heißt, dass die immer noch vorhandenen Anfälle relativ leise waren. Aber auch das wäre schon schön.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Leerer Zettel

  1. Pingback: Starker Tobak | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s