Halbierter Lebensraum

Matratzen, deren Bezug man entfernen und waschen kann, sind in der Theorie eine schöne Sache. Wenn man zum Beispiel ein Kind hat, das, sagen wir mal, ein Reflux-Problem hat, dann kann man die derart verunstaltete Matratze reinigen. (Mit einem Teppich ist das leider nicht so einfach. Wer gute Teppich-Reinigungs-Tips hat: bitte melden!)

In der Praxis zerfällt das Innenleben der Matratze nach Entfernen des Bezugs, insbesondere, wenn sie schon etwas älter ist, durchaus mal in ihre Bestandteile. Somit hat sich Saskias Ohne-Helm-Lebensraum jetzt auf die Hälfte reduziert – was dann doch ein bisschen wenig ist. Schade.

Ich bin noch ein wenig hin- und hergerissen, ob ich eine neue will. Zum einen, wie gesagt, sehr schön zum Toben geeignet. Zum anderen aber auch ein wenig blöd, weil gerade bei Saskias Wackligkeit ein derart weicher und schwankender Boden zusätzliche Anforderungen an alle Beteiligten stellt, wenn man darauf wirklich spielt. Hmm.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Halbierter Lebensraum

  1. Ute schreibt:

    Dann würde sich mir die Frage stellen, in welche Richtung sich das Kind – extrapoliert aus den letzen 2(?) Jahren – wohl voraussichtlich entwickeln wird und was auf die Dauer daher praktischer ist. Es wird ja vermutlich irgendwann auf fast reines Liegen hinauslaufen, und da wird’s ohne Matratze vermutlich kaum noch gehen.

    • Es gibt Dinge, über die denke ich erst dann ernsthaft nach, wenn … ich nicht mehr ignorieren kann, dass sie sich langsam (aber leider nicht unauffällig) angeschlichen haben.
      Abgesehen davon: Der Kauf neuer Matratzen ist im Zweifelsfall unser geringstes Problem, wenn es soweit ist, insofern ist das jetzt noch kein echtes Kriterium.

  2. Pingback: Erhöhter Lebensraum | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s