Wiederholte Tüdeligkeit

Gestern Abend hatte ich schonmal Saskias heutiges Frühstück für den Kindergarten fertig gemacht. Da es sehr fettarmen Brotbelag gab, sah der Plan vor, dass das mit „Milch“ – das heißt KetoCal und flüssige Schlagsahne – kompensiert wird. Aber das schon am Abend anzurühren und in den Kühlschrank zu stellen ist nicht so toll, dachte ich – dann wäre es ja, wenn Saskia es trinkt, eiskalt. (Was natürlich ein blödes Argument ist: Wenn wir ihr das an einem Nicht-Kindergarten-Tag morgens zum Frühstück geben, ist es genauso kalt.)

Muss ich es erwähnen? In den Kindergarten ging es mal wieder mit unvollständigem Frühstück – diesmal fehlte die „Milch“. Zu müde am frühen Morgen, könnte ich als Entschuldigung anführen.

Naja, 2,1:1 statt 2,7 zu 1. Hat prima geklappt, Saskia ging es gut … ich komme immer mehr in Versuchung, zumindest das Frühstück (nicht unbedingt das Abendessen, denn morgens ist ihr Keton-Wert eh‘ schon immer so niedrig) dauerhaft auf 2:1 umzustellen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt, Saskia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Wiederholte Tüdeligkeit

  1. Graugrüngelb schreibt:

    Ähmm .. an einem Nicht-Kindergarten-Tag ist die „Milch“ eindeutig nicht so kalt, denn da landet sie vorher kurz in der Mikrowelle.

  2. mutterchaos schreibt:

    *lach* erwischt Löckchen 😀

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s