Fehlende Entscheidung

Seit einer Woche sind wir jetzt bei 2,5:1. Saskia geht es gerade mal wieder recht gut. Miteinander zu tun haben die beiden Dinge das vermutlich eher nichts.

Essenspläne machen und Essen im Voraus kochen bzw. zubereiten ist immer noch nervig, aber wenigstens bedeutet ein niedrigeres Verhältnis, dass es einfacher ist. Es ist als Nachtisch für den Kindergarten sogar mal wieder ketogener Apfel-Schoko-Pudding drin, der wegen Kalorien-Mangel gestrichen war, seit wir auf 1200 kcal pro Tag herunter gegangen waren.

Und wir wissen immer noch nicht, wie wir mit der Diät weitermachen. Oder auch ohne sie.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Fehlende Entscheidung

  1. Muschelsucher schreibt:

    Es ist furchtbar, Entscheidungen für sein Kind zu treffen, deren Ausgang man nicht klar erkennen kann. Und die Auswahl nur zwischen Pest und Hölle besteht.

    Ich kann nur sagen, daß ich eine Entscheidung hinsichtlich einer Klinik getroffen habe, die gegen mein Bauchgefühl war und auf ein vereinfachtes Familienleben zielte. Es hat sich als falsch erwiesen und irrational kommt mir immer wieder der Gedanke, daß meine/ unsere Bequemlichkeit Schuld war, an dem was dann passierte.

    Vorherzusagen war es aber nicht, hätte auch in jeder anderen Klinik passieren können, aber dennoch.

    Liebe Grüße und hört auf Euren Bauch

    • Graugrüngelb schreibt:

      Ich habe mich gerade durch deine Tagebucheinträge gearbeitet – sehr heftig.

      Die richtige Entscheidung zu treffen, ist immer schwer – zumal ja keiner vorher sagen kann, ob es nicht genau im eigenen Fall in einer normalerweise sehr guten Klinik aus irgendwelchen Gründen Probleme gibt oder irgendeine Behandlung eben doch nicht optimal ist.

  2. Elisabeth schreibt:

    „Himmel ist das schwer“ … hat Robert heute gesagt, als er eine Entscheidung treffen sollte. Das hab ich noch nie von ihm gehört, passt aber auch hier als Antwort, oder?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

  3. Elisabeth schreibt:

    Du hast es erraten, Er hat keine Entscheidung getroffen und wollte „ALLES“
    Es ging um das Fernsehschauen, das er momentan am liebsten ständig tun würde. Ich hab ihm nach dem Baden eine Kindersendung versprochen und dann wegen Schule ab ins Bett…er fing zu handeln an „nur schnell Duschen und zwei Sendungen, bitteeeee!“
    Dann fiel der Satz und als ich lachen musste kam sofort: „Jetzt muss ich nicht duschen und darf den Fernseher anmachen, oder?“
    …. er ist plötzlich von ganz allein kurz nach sieben ins Bett und sofort eingeschlafen! Das tut er momentan sehr oft, irgendetwas stimmt nicht!

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s