Erfolgloses Bewerbungsgespräch

Gestern hatte ich ein Bewerbungsgespräch. Wir haben uns nett unterhalten, beide Seiten hatten spannende Fragen, wie immer fielen mir die besten Fragen und Antworten erst hinterher ein, menschlich passte es …

Ich fürchte nur, das wird eine Absage. Da fehlte irgendwie … die Leidenschaft.

Nein, ehrlich, dem Mann werden wird leider absagen müssen.

Stimmt, ich saß diesmal auf der anderen Seite des Tisches :). Und niemand war davon überraschter als ich …

Da erzählte mir am Freitag mein Chef, dass er da einen Bewerber habe, und er mit dem das Zweitgespräch unbedingt noch diese Woche machen müssen, und M., unser Technical Architect, habe ja Urlaub … und auf Nachfrage nach einer Vertretung hätte er meinen Namen genannt, ob ich …? Ehm – ehrlich?

Ja, doch, ich mag es, gepauchpinselt zu werden, und ich habe inzwischen auch gewisse Alphatier-Tendenzen bei mir entdeckt, die ich in unserer Entwicklungsabteilung ab und zu mal auslebe … aber ich bin erst 3 Monate bei der Firma, und ich kenne solche Gespräche nur in der anderen Rolle. Selbst da habe ich in meinem gesamten Leben weniger als 10 gehabt.

Ein komisches Gefühl. Ich denke allerdings, ich habe es ordentlich hinbekommen – halt mit Verbesserungspotential (ein paar Fragen hätt‘ ich schon noch gerne gestellt, so im Nachhinein betrachtet).

Halt leider blöd für den Mann: „Da fehlen die Leidenschaft und der Gestaltungswillen, die wir für diese Position dringend brauchen“ – zu dieser Einschätzung sind wir, unabhängig voneinander, alle gekommen.

Ich bin nur froh, dass ich solche Nachrichten nicht überbringen muss :-?. Auch wenn meine letztendliche Antwort auf die heutige Frage meines Chefs, wie es denn für mich gewesen sei, war „Du hast mich angefixt …“ 🙂

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Job veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Erfolgloses Bewerbungsgespräch

  1. vielesommersprossen schreibt:

    Hey, ich bin schon stolz auf Dich! Nach dieser kurzen Zeit auf der neuen Arbeitsstelle und dann diese Aufgabe, alle Achtung!
    Wünsche weiterhin Spaß und Anerkennung auf der Arbeit ( dass die Sorgen wenigstens eine gewisse Zeit mal in den Hintergrund treten)

    Gute Nacht
    Mutti

  2. Hesting schreibt:

    Die Überschrift hat mich erschreckt. 😀
    Gut, daß Du auf der anderen Seite saßt.
    Ich drücke die Daumen, daß Du beim nächsten Gespräch auch dabei sein darfst.

  3. Elisabeth schreibt:

    Sooo gemeine Pläne heckst Du aus…..
    ich dachte auch erst ich les nicht richtig!
    Du kannst echt stolz auf Dich sein, so eine Anerkennung nach drei Monaten sagt doch viel aus!
    kommt gut in die Feiertage
    Elisabeth

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s