Unlustiges Schwimmen

„Nee“ war Saskias Reaktion, als ich sie ins Schwimmbecken trug. Nanu? Schwimmen gehört zu den Dingen, die Saskia stundenlang mit Begeisterung tun kann – in den vergangenen Wochen war das Mittwochsschimmen immer ein Höhepunkt, dabei verausgabte sich Saskia jedesmal.

Nicht so heute. Ins Wasser wollte sie nicht. Als ich das ignorierte, wollte sie nicht plantschen, nicht strampeln, nicht schwimmen, nicht … Jeder Vorschlag wurde mit einem „Nee“ oder einem Kopfschütteln bedacht.

Das einzige, was sie wollte: Auf der großen Schwimmmatte sitzen, und dabei mit den Händen ins flachen Wasser schlagen (oder die Matte reiben). Zu dieser Matte ging jedesmal der Blick, darauf zeigte sie beständig, und als ich es dann endlich aufgab und sie drauf setze, hatte sie doch noch ihren Spaß.

Ansonsten aber war da einfach nur jede Menge Unlust. Ob es daran lag, dass ihr schon am Anfang kalt zu sein schien? Das Wasser in der neuen Schwimmhalle ist eh‘ immer recht kühl, und Saskia machte mir dann auch den Rest des Abends ein wenig den Eindruck, als brüte sie was aus – vielleicht war ihr heute einfach nur zu kalt?

Ich bin gespannt auf das Schwimmen nächste Woche. Und Saskias Gesundheitszustand morgen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Unlustiges Schwimmen

  1. Muschelsucher schreibt:

    Ich hoffe, es war nur kalt und keine Erkältung oder anderes.

    Ich finde es in Schwimmhallen auch oft kalt, wenn man nicht gerade Strecke schwimmt.

    Liebe Grüße

  2. mutterchaos schreibt:

    Im Vergleich zur alten Schwimmhalle war das Wasser wirklich A****kalt!!!
    Ich kann sie ein bisschen verstehen…

  3. Hesting schreibt:

    Das Wasser war (gefühlt) kalter als die Luft? Normalerweise ist es doch umgekehrt …

    • Graugrüngelb schreibt:

      Ja, das Wasser ist (gefühlt) kälter als die Luft. Auch andere Kinder bibbern vor sich hin, wenn sie gerade mal nicht dran sind mit schwimmen. Dafür ist die Luft irre warm und unter den Bänken, auf denen die begleitenden Mamas sitzen, ist eine Heizung, die auf voller Kraft vor sich hin bollert. Ein Ventil gibt es leider nicht, das man zudrehen könnte.

      Ich vermute, beim Schulschwimmen (die Halle gehört zu einer Grundschule) sitzen die Kinder immer mal eine Zeit lang draußen auf der Bank und haben es dort dann „kuschelig“ – für uns ist es leider etwas doof.

  4. Pingback: Blöde Idee | Besser so als anders

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s