Vergangenes Wochenende

150 Meter – auf ungefähr 150 Metern hat Saskia gestern ihren Rollstuhl selber vorwärts bewegt. Gut, wir haben eine Viertelstunde dazu benötigt, bergauf wäre es völlig in die Hose gegangen, und ich musste permanent lenkend eingreifen – aber der Vortrieb wurde von ihr geleistet. Vielleicht wird das ja irgendwann mal was.

Apropos Rollstuhl. Wenn Saskia nicht so gut drauf ist, dann ist das Gurtsystem Mist. Ein Gurt um das Becken, einer irgendwo auf Brusthöhe, sonst nix. Damit kann sie immer noch ganz schön weit nach vorne hängen, und tut das auch entsprechend.
Kantelung nützt nicht wirklich was – klar könnte man sie nach hinten kippen, aber das ist eben eher für Zeiten, in denen sie durchgängig schlaff ist – was sie nicht ist. Wenn ich sie zur Zeit kippe, dann will sie fast unmittelbar wieder hoch, womit ich sie wieder nach vorne kippen muss.

Apropos „nicht so gut drauf“. Seit Tagen nun schon zuckt sie wie … ich weiß nicht. Viel zu oft, viel zu stark, mit viel zu vielen Absencen verbunden. Die „Es geht ihr fantastisch“-Zeit müssen wir wohl offiziell als beendet erklären, auch wenn von der relativ guten Motorik ein paar Dinge (nicht alle) durchaus noch vorhanden sind – Krabbeln-Können zum Beispiel.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s