Beruhigende Erklärung

8 Anfälle in den letzten 6 Stunden, wo kommt das nun wieder her?

Ach so, ja: Vielleicht hätten wir gestern, als der Nachmittag und Abend wegen des Grillens mit Freunden komplett anders verliefen als üblich, Saskia die Medikamente trotzdem geben sollen. Nicht schön, so ein kalter Entzug, scheint mir.

Aber wirklich beruhigend, wenn man so eine miese Nacht hinterher wenigstens erklären kann.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Beruhigende Erklärung

  1. Muschelsucher schreibt:

    ohje, Ihr Armen, gute Besserung.

    Liebe Grüße

  2. Andrea schreibt:

    Boah, Ihr seid ja fiese Eltern… ;-)))
    Shit happens – es ist ja wie es ist. 🙂

  3. Elisabeth schreibt:

    Wenn man dann die Erklärung findet ist es ja beruhigend. Und auch wieder nicht … ist schon eine heftige Reaktion auf die „Auszeit“ von den Medis.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    • Naja, vermutlich war es das fehlende Rivotril – von dem wissen wir ja schon, dass es heftigen Entzug verursacht, insofern ist das jetzt nicht wirklich dramatisch neu. Und die beiden anderen Medikamente sind eines Entzuges eher unverdächtig – jedenfalls bei einmaligem Vergessen, denn die bauen einen längerfristigen Spiegel auf.

      Liebe Grüße
      ‚Locke‘

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s