Überlebter Schultag

Sie hat ihn überlebt, den ersten Schultag – ohne bleibende Schäden, wie uns scheint. Der Morgen ließ sich ja schon recht gut an, und gegen 16:30 Uhr wurde Saskia vom Fahrdienst dann friedlich hier abgeliefert. Sie hat uns zwar nicht erzählt, wie ihr Tag so war (sie erzählt ja irgendwie nie was! <insider>Das muss sie vom Papa haben!</insider>), aber sich zumindest auch nicht beschwert.

Auf dem Rückweg gab es dann sogar drei Kinder im Bus – find‘ ich gut, je mehr Gesellschaft, um so besser.

Da Saskia heute nach längerer Zeit mal wieder einen halbwegs guten Tag hatte, und recht wach war, haben sie hoffentlich auch in der Schule einen etwas anderen Eindruck von ihr gewonnen als gestern (als sie uns sagten, dass Saskia so müde sei – sie hätte wohl in der Nacht davor vor Aufregung schlecht geschlafen? Ha! Saskia und Aufregung wegen etwas so Abstraktem und Unverständlichem wie „morgen“? Guter Witz!).

Also: Saskia hatte ihren ersten Schultag, und die/ihre/unsere Welt ist überraschenderweise nicht untergegangen deswegen, sondern läuft noch genauso un/rund wie zuvor. Das macht doch Hoffnung. Ein bisschen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Überlebter Schultag

  1. Muschelsucher schreibt:

    Klingt doch alles recht gut.

    Liebe Grüße

  2. Klaudia schreibt:

    Klingt doch ganz gut und die Eulenschultüte ist ja der HAMM
    ER – wo hattest Du die nun aufgetrieben? Genial!

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s