Weniger Luft

Hmm, wenn gestern noch Luft nach oben war, und es Saskia heute besser geht als Saskiagestern – welches ist denn dann die richtige Metapher, um das zu beschreiben? Ist die Luft dünner geworden? Nee, vielleicht doch zu missverständlich.

Jedenfalls ging es Saskia nach dem, was ich in der kurzen Zeit so gesehen habe, deutlich besser als am Wochenende. Sehr viel mehr Lebendigkeit, mehr als nur Ansätze von Körperbeherrschung … eigentlich überraschend gut, mit einem so deutlichen Aufschwung innerhalb eines Tages wäre aller Erfahrung nach nicht wirklich zu rechnen gewesen.

Der Vollständigkeit halber, für das Universum zum Mitschreiben: Da ist immer noch jede Menge Luft nach oben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Weniger Luft

  1. Sommersprosse schreibt:

    Ganz schön kompliziert, der erste Abschnitt. Gut dass Du es noch erklärt hast und gut, dass es so ist, wie Du es erklärt hast. Drücke die Daumen, damit es morgen immer noch gilt und die Luft nach oben noch weniger wird!

    Gute Nacht
    Mutti

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s