Seltene Perspektive

Im SPZ, in dem wir heute waren – dazu ein andermal mehr, oder auch nicht – gibt es einen großen Untersuchungstisch in der Ecke des Zimmers, der auf beiden Seiten über die ganze Breite bzw. Länge mit einem Spiegel versehen ist. Was einem die Möglichkeit gibt, sich in einer doch recht seltenen Perspektive zu betrachten: Im Profil. (Wann macht man das schon? In einem einzelnen Spiegel sieht man sich von vorn, auf Fotos auch meistens.)

Und ich dachte viele Jahre lang, die beste aller Ehefrauen wolle nur frotzeln, wenn sie behauptete, ich hätte eine verdammt große Nase …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Seltene Perspektive

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s