Simuliertes Weinen

Oops, das Weinen da oben im Schlafzimmer bedeutet dann wohl, dass Saskia aus dem Bett gefallen ist. Verwunderlich wäre es nicht: Sie ist gerade wieder so voller Energie und Lebensfreude, dass ein „Hinlegen und Schlafen“ undenkbar ist. Und da zumindest ich keine Lust habe, die ganze Zeit dort bei und mit ihr zu verbringen, bis sie doch einschläft, lasse ich sie dann üblicherweise allein. Nicht, ohne ihr zu sagen, dass sie gerne ihren Spaß haben darf, aber mich ja nicht dazu braucht, und Gute Nacht!, und Schlaf‘ gut!, und Ich hab‘ Dich lieb!, und Tschüß!

Nun, oft (an solchen Tagen) hat sie dann auch ihren Spaß, und das kann auch schon mal dazu führen, dass wir sie weinend von Fußboden aufsammeln. Irgendwas ist halt immer.

Jetzt scheint es also gerade wieder mal so weit zu sein: Saskia weint, laut und deutlich. Ich gehe ins Schlafzimmer, und bin etwas verwundert: Saskia kniet auf dem Bett, kein Anzeichen eines unfreiwilligen Umzuges auf den Fußboden. Hmm. Das Kind grinst mich sogar noch an, wie ich da so in der Tür stehe, und das Licht auf sie fällt. Hmm hmm hmm.

Ich knuddele sie ein bisschen, lege sie wieder hin, sage wieder gute Nacht, verlasse das Zimmer, schließe die Tür, gehe die ersten paar Schritte die Treppe hinunter … und das Weinen fängt wieder an. Ich wieder hoch, Tür auf: Saskia kniet auf dem Bett, dreht den Kopf zu mir, und grinst mich über die Schulter an. Was, zum Henker …!

Es ist ja nicht so, dass Saskia nicht auf (eigenes) Kommando jammern kann: Bei der einen oder anderen Gelegenheit, wenn der wir uns gerade … uneinig waren (sprich: heftig in den Haaren lagen), hat sie durchaus mal versucht, auf unsere Tränendrüsen zu drücken, indem sie auf die ihren drückte. Sehr selten, würde ich sagen, aber es kam vor.

Aber das hier? Völlig unmotiviert auf die Idee zu kommen, mal eben so ein Weinen zu simulieren, weil sie dann die gewünschte Aufmerksamkeit bekommt? Ich bin immer noch vollkommen baff …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Simuliertes Weinen

  1. Sommersprosse schreibt:

    🙂 🙂 🙂

  2. Hesting schreibt:

    Vermutlich dachte sie sich Geschichten aus.
    Schade, daß sie nichts erzählen konnte.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s