Friedliche Koexistenz

„Kommt Ihr klar miteinander?“ fragte die beste aller Ehefrauen mich, der ich heute Bett-Bring-Dienst habe.

Klar, warum sollten wir nicht? Gut, es ist ein wenig schwierig, das permanente „Papaaaaaaaa!“ und „Jaaaaaaaaaa!“ auszublenden, das da drüben aus dem Schlafzimmer kommt. Aber machbar, so dass der Nerv-Faktor recht gering ist.

Und irgendwann, wenn sie sich beruhigt hat, und ihre Party zu Ende ist, dann gehe ich vielleicht nochmal ‚rüber, und singe ihr noch ein Schlaflied, oder wir kuscheln ein wenig …

Bis dahin blogge ich einfach noch ein wenig.

(Und ja, wenn es ernst wäre, stünde ich ganz schnell da drüben im Zimmer. Ist es aber nicht, es ist nur überschüssige Energie … Und wäre ich dabei, liefe die Party trotzdem weiter. Da, ich gebe es zu, habe ich Besseres zu tun.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s