Eitler Spaß

Vergangenen Freitag war ich mit Saskia beim Neurologen unseres Vertrauens. Wir hatten uns einen EEG-Termin geben lassen: Seit Jahren ist Saskias EEG mies, selbst in guten Zeiten, und wir wollten einfach mal wissen, wie es in den aktuellen sehr guten und anfallslosen Zeiten aussieht.

Als wir angekommen und angemeldet waren, schob ich den Rollstuhl an den Rand des Ganges, und traf Anstalten, Saskia heraus zu nehmen. „Noch nicht, Herr …., Sie sind noch nicht dran!“ rief mir die Schwester von der Anmeldung aus zu. Ich ignorierte das. „Herr …, wollen Sie wirklich schon? Sie sind noch nicht dran!“ Zu diesem Zeitpunkt hatte ich Saskia endlich aus ihrem Rollstuhl befreit, stellte sie auf den Boden, sagte „Ich weiß. Aber schauen Sie mal!“ – und ließ los.

Hach, es macht Spaß, bei Leuten, die Saskia seit Jahren kennen, mit ihrem aktuellen Zustand anzugeben! 🙂

(Das EEG übrigens war fantastisch, die genaue Auswertung gibt es aber erst in wenigen Wochen, denn der Arzt war gar nicht da.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Eitler Spaß

  1. conny schreibt:

    Ich freu mich so für euch!!!
    Villeicht sollten wir das Keppra auch nochmal versuchen….
    Liebe Grüsse
    Conny

    • Das ist eine spannende Frage, welchen Anteil das Keppra hat, gelle? Vermutlich einen recht großen – immerhin fällt das zeitlich gut zusammmen.
      Prinzipiell ging es Saskia seit dem Sommer besser – seit dem VNS. Jedenfalls im Durchschnitt. Welchen Anteil der wohl hat?
      Und der Rest der Medikamente? Ist es nur das Keppra (+VNS), oder sind die anderen auch wichtig? Was würde passieren, nähmen wir die raus?

      Ich wüsste sehr gern, was da genau in Saskias Körper vor sich geht, und welchen Anteil an dem sehr guten Zustand ich welchem Mittelchen zuschreiben kann …

      Abgesehen von all diesen Unsicherheiten: Ja, vielleicht ist es auch bei Euch einen Versuch wert. Bei uns hatte es ja beim ersten Mal, vor Jahren, irgendwann gar nicht mehr gewirkt, insofern hatte ich mir hier nix versprochen – und bin wohl eines Besseren belehrt worden.

      Viele Grüße
      ‚Locke‘

  2. Yvi schreibt:

    Ich hatte länger nicht hier gelesen, dem kaputten Internet sei dank. Nun habe ich aber die letzten Wochen aufgeholt und sitze hier nun und lasse Tränken übers Gesicht kullern. Das ist SOOO schön. Ich wünsche euch von Herzen, dass es so weiter geht.

  3. Sommersprosse schreibt:

    Das kann ich mir vorstellen, wie die Schwester da gestaunt hat und wie stolz Papa und Saskia waren. EINFACH SCHÖÖÖÖN 🙂

  4. Elisabeth schreibt:

    Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche, es ist so schön, das zu lesen!
    Hat sich die Schule auf das neue (alte) Können von Saskia eingestellt? „Darf“ sie so sein wie es nun ist?
    liebe Grüsse
    Elisabeth

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s