Gutes Gefühl

In ihrem dreizehnten Lebensmonat lernte Saskia laufen. Ich erinnere mich nicht mehr an irgendwelche Details, sicher sind wir auch in den folgenden 6 Monaten ab und zu zusammen zu Fuß unterwegs gewesen.

Im 19ten Lebensmonat bekam Saskia Epilepsie. In den folgenden Jahren sind wir ganz sicher zusammen gelaufen, aber immer war die Angst mit unterwegs – die Angst, dass gleich ein Anfall kommt. Und die Frage, ob der Griff meiner Hand fest genug ist, dass ich Saskia dann abfange, bevor ihr Kopf auf den Boden knallt. Nicht immer war er das.

Irgendwann hatte es sich ausgelaufen. Über den Daumen gepeilt 3 Jahre lang konnte Saskia nicht laufen, selbst davor nicht mehr wirklich frei. Falls sie ab und zu zu Fuß unterwegs war, musste jemand ihr gesamtes Körpergewicht halten, das hatte überhaupt nichts mit Entspannung zu tun, für keinen der Beteiligten. (Auch wenn die Angst nicht mehr so präsent war – seit Sommer 2010 war Saskia ja im Wesentlichen wachanfallsfrei.)

Seit ungefähr 6 Wochen läuft Saskia wieder selbständig, und das zunehmend besser. War es am Anfang eher erschreckend, wenn sie mal einen Meter zurücklegte, ohne von jemandem gehalten zu werden, tappert sie inzwischen frei und ungesichert durch die Gegend, manchmal sogar ziemlich fix – und wir schauen nicht mal mehr hin. Komisch sieht es immer noch aus, normales Laufen ist immer noch etwas Anderes, aber sei es.

Heute auf dem Weg vom Haus zum Auto hatte ich Saskia um ihre Hand gebeten – so ganz ist das Gefühl, sie ständig festhalten zu müssen, noch nicht verschwunden -, sie gab sie mir. Und wir liefen entspannt dahin, Hand in Hand. Ohne Angst, ohne 20 Kilo an meinem Arm. Einfach so.

Es fühlte sich soooooooo gut an…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Gutes Gefühl

  1. Roland schreibt:

    „Es fühlte sich soooooooo gut an…“ liest sich wirklich ausgezeichnet. Weiter solche Botschaften! Wir gehen davon aus, dass wir uns am kommenden Wochenende begegnen. Wir wünschen uns das wirklich sehr. Bis denne alles Gute.

    Liebe Grüße von Pero am anderen Ende des großen Flusses

  2. Daniela schreibt:

    Schön!!!

  3. Muschelsucher schreibt:

    Ich finde das sooo toll, das hier zu lesen.

    Liebe Grüße

  4. Hesting schreibt:

    Hach 🙂

    Läuft es denn auch sonst motorisch besser bei ihr?

  5. V.Zuellig schreibt:

    Ich lese eigentlich nur schon lange leise mit, aber ich freu mich so sehr mit über die Fortschritte von Saskia, dass ich das mal schreiben muss. Weiterhin alles erdenklich Gute.

    En liebe Gruess

    vreni

  6. Elisabeth schreibt:

    Ich könnte Deine Zeilen immerwieder lesen, denn es ist so schön ……
    liebe Grüsse
    Elisabeth

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s