Tiefgehende Gespräche

„Komm‘ Se ma‘ her, junge Frau!“

„Nee! Fau! Nich! Meedchin!“

Uhoh. Früher™ war das irgendwie einfacher. In gewisser Weise. Da muss ich mich jetzt erst mal dran gewöhnen, dass Saskia nicht nur Dinge versteht (ihr passives Sprachverständnis war schon immer besser, als man ihr auf den ersten, zweiten und dritten Blick anmerkte), sondern auch aktiv reagiert. Man kann ja fast schon tiefgehende Gespräche mit ihr führen – sie beschreibt, was sie sieht, sie erzählt, sie stellt Zusammenhänge her, sie drückt Zustimmung oder Ablehnung aus …

Naja, meist Ablehnung. Ihr Trick, um ihre Sprachentwicklung innerhalb kürzester Zeit enorm zu beschleunigen – von Vier- zu Fünfwortsätzen in wenigen Wochen – besteht darin, alles zu verneinen – an jeden Satz wird entweder ein „nich“ hinten („Sassia … Auto … faane … fätich … nich!“) oder ein „Nee“ vorne „Nee … Papa … helfe! … Tooße .. Meedchen!“ angehängt.

Und ja, das mit dem großen Mädchen ist ihr neuester Tick – seit wir ihr das ein paarmal gesagt, und damit auch diverse „Vergünstigungen“ begründet haben (im Autositz: „Okay, wir versuchen mal, ob der große Gurt reicht, und wir die kleinen weglassen können – Du bist ja schon ein großes Mädchen!“), bekommen wir das bei allen passenden Gelegenheiten aufs Brot geschmiert.

Mal sehen, wann wir mit den philosophischen Diskussionen beginnen können …

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Tiefgehende Gespräche

  1. Elisabeth schreibt:

    Es ist so viel Neues immerwieder, da fällt mir gar nichts mehr ein die ganze Zeit. Ich staune und staune!
    Saskia ist wirklich ein grosses Mädchen. Robert hat gerade die Fotos vom Klettern auf dem Spielplatz angeschaut: „Ich seh schon, dass es die Saskia ist. Aber wie ist sie denn so gross gewachsen?“
    Er ist 131 cm, wie gross ist Saskia nun?
    Nun noch schöne Wochenendgrüsse von den Bayern, die jetzt auch endlich Ferien haben
    Elisabeth

    • Saskia ist ca. 1,29 (die Messung ist ein Weilchen älter, war aber noch mit Orthesen, und immer, wenn sie am entsprechenden Strich am Türrahmen vorbeikommt, nehme ich mir vor, mal neu zu messen).

      Euch auch schöne Ferien – und ja, es ist irgendwie komisch, dass sie bei Euch gerade anfangen, während bei uns gerade die 6 Wochen rum sind …

      Viele Grüße
      ‚Locke‘

  2. Elisabeth schreibt:

    So ein grosses Mädchen! Oder hab ich einfach einen Mini-Buben?
    Egal, hauptsache es geht den beiden gut!
    schöne Woche an Euch Wühlmäuse ….
    Elisabeth

  3. Hesting schreibt:

    Irgendwie ist es seltsam. Ich muss zugeben, dass ich als Kind und auch als junge Frau noch jedem hinterhergeschaut habe, der oder die so gesprochen hat. Und jetzt ist das hier bei Saskia ein freudiges Ereignis.

    Ging mir die Tage durch den Kopf und ist nicht negativ gemeint.

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s