Körperliche Unzulänglichkeit

Manchmal, wenn beim Abendessen die alten Knochen Entspannung brauchen, kommt es vor, dass ich mich einfach mal gaaaaanz lang strecke. Seit einer Weile macht Saskia mir das mit einem Grinsen nach, und schlägt dann vor, dass sie jetzt mal was vormacht, was ich dann nachmachen muss.

So auch heute abend.

Ihre Fantasie reicht üblicherweise so weit, genau das selbe – sich strecken – vorzumachen, und ich muss es nachahmen.

So auch heute abend.

Anschließend sollte ich wieder ran. Zu viel oder vielleicht zu wenig Fantasie meinerseits ließen mich meinen Fuß an den Mund führen, und mich mich selber in den Zeh beißen. (Jaha! Das schaffe ich noch – auch wenn andere Gelenkigkeit erfordernde Leistungen wie Den-eigenen-Rücken-Kratzen mit hohem Alter zunehmend schwieriger werden.)

Das führte bei Saskia zu einem Heiterkeitsanfall, und natürlich zu dem Versuch der Imitation. Wenige Zentimeter vor ihrem Mund stoppte ihr Fuß, was kommentiert wurde mit einem „Mein Mund ist zu kurz!“.

Womit die anderen beiden Enden des Tisches zu ihrem Heiterkeitsanfall kamen.


(Gerechterweise muss erwähnt werden, dass der Zeh dann doch noch problemlos sein Ziel erreichte.)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Körperliche Unzulänglichkeit

  1. Elisabeth J.S. schreibt:

    Oh … sowas schaffst Du? Ich staune ….!!
    Es ist so schön wenn Eltern mit Kind einfach mal spontan Spass haben und lachen können.
    Ich wünsch Euch eine schöne Woche, mit ganz viel Sonnenschein
    Elisabeth

  2. Elisabeth J.S. schreibt:

    Ich wünsch Dir was, nicht nur heute … sondern für ein ganzes Jahr
    herzliche Grüsse von uns allen
    Elisabeth, die nix gegen einen bestimmten Kuchen hätte!

    • Dankeschön! Und natürlich die schönen Grüße zurück – die hier weilende Oma erzählt ja gerade wieder Horrorgeschichten… 😦
      Das mit dem Kuchen verstehe ich gerade nicht, das mag am forgeschrittenen Abend liegen, oder…

      Alles Gute von uns beiden hier an Euch alle
      ‚Locke‘

  3. Hesting schreibt:

    Uiuiuiui. Ich war früher auch mal gelenkig, habe vor einem Monat aber gemerkt, daß das leider Geschichte ist. Sehr schade, wo doch die Nichte jetzt in dem Alter ist, wo sie das toll finden könnte (anstatt sich nur zu merken, daß die einzige Tante viel dicker ist als alle anderen Verwandten, auch die väterlicherseitigen …).

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s