Ungeplante Übernachtung

Dinge, die man nicht hören will, wenn einen die beste aller Ehefrauen kurz vor Feierabend anruft: „Ich bin hier bei Saskia. Wir haben ihr gerade Diazepam gegeben, und sie krampft so vor sich hin.“

Hmm. Vorgestern dieser Mist mit dem matschigen Morgen, gestern dann fing ziemlich gut und, und von dem Sehr-müde-also-fast-gar-kein-Wachanfall-Anfall gestern Nachmittag abgesehen war der Tag auch gut.

Von dem Tag heute in der Schule kann man das wohl nicht sagen. Die beste aller Ehefrauen traute sich mit Saskia allein im Auto dann nicht nach Hause – kann ich verstehen, ich erinnere mich sehr gut, wie meine letzte derartige Fahrt war -, also wurde beschlossen, dass wir dem Kinderkrankenhaus mal wieder einen Besuch abstatten.

Nicht, dass es was helfen würde. Sie wollten ihr schon Phenobarbital geben, das konnten wir bisher – durch das vorsichtige Ausdrücken einer gewissen Skepsis – noch verhindern. Zugegeben, ich bin da hin und her gerissen zwischen „Vielleicht hilft es ihr raus …“ (Die Wirkung von Phenobarbital kennen wir noch nicht) und „Geh‘ weg mit dem Mist, das geht auch von allein wieder weg, ging es bis jetzt immer!“.

Jetzt hab‘ ich mir also ein paar Sachen für den Abend und den nächsten Tag geholt, und bin wieder auf dem Weg ins Krankenhaus, in dem ich die Nacht mit Saskia verbringen werde.

Ach Mensch! Wollte heute noch so viele Dinge machen … Obwohl … der Nachbar hatte sich mit Computer-Problemen angekündigt, hatte ich eh‘ keine Lust drauf. Hat halt jede Medaille ihre zwei Seiten … 😕

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Saskia veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Ungeplante Übernachtung

  1. Andrea schreibt:

    Jedes Computerproblem taugt mehr als das Krankenhaus! Gute Besserung, kleine Maus.
    Guck mal um 14.00 aus dem Fenster, dann reiten wir bei Dir vorbei… 🙂

Gib Deinen Senf dazu (nich' kleckern, hier is' wisch gefrischt!):

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s